Herzlich willkommen!

 

Mein Name ist Kerstin Grützmacher.

 

Schon früh stand für mich fest, dass ich gern mit Kindern arbeiten möchte. Deshalb begann ich eine Ausbildung als Lehrerin und Erzieherin. Durch diverse Umstände habe ich diese Berufe nie ausgeübt, sondern danach eine Ausbildung zur Physiotherapeutin gemacht. Als Physiotherapeutin merkte ich schnell, dass ich mit meinen Möglichkeiten der Behandlung an Grenzen kam. So kam ich zur Osteopathie und bin immer noch begeistert über die Sichtweise auf den Menschen und die Behandlungsmöglichkeiten, die sich dadurch ergeben.

In der Osteopathie sehe ich mich als Begleiterin meiner Patienten, egal, ob es sich dabei um Erwachsene, Kinder oder Babys handelt. Ich versuche mit Hilfe der Anamnese und im persönlichen Gespräch herauszufinden,  welche Prägungen Spuren im Körper hinterlassen haben. Wo fließt es nicht mehr, wodurch haben sich bestimmte Beschwerden entwickelt?
Gemeinsam geht es dann darum, diese Spannungen wieder aufzulösen und ein besseres Gleichgewicht zu finden.

Durch eine befreundete Therapeutin kam ich vor einigen Jahren mit dem Thema persistierende frühkindliche Reflexe in Berührung. Seitdem hat es mich nicht mehr losgelassen, weshalb ich verschiedene Weiterbildungen zu dieser Thematik gemacht habe. Die Einbeziehung persistierender frühkindlicher Reflexe und Reaktionen eröffnet wieder neue Sichtweisen und Möglichkeiten, Zusammenhänge zu erkennen und stellt für mich eine sehr gute Ergänzung zur Osteopathie dar.